Leistungen

Die Diagnose Nierenversagen stellt Betroffene und ihre Angehörigen vor viele Fragen. Gerne gebe ich Ihren Mitgliedern meine wertvollen Erfahrungen weiter und berate auf Augenhöhe über die passende Dialyseform. Dies kann in einem persönlichen Termin, als Gruppenberatung oder in Form eines Vortrags erfolgen.

Patientenberatung

Die wichtigste Voraussetzung zur erfolgreichen Behandlung mit der Dialyse ist die Akzeptanz der Dialyseform. Akzeptanz kann nur erreicht werden, wenn umfassend informiert wird.

So bietet zum Beispiel die Bauchfelldialyse wirklich tolle Möglichkeiten – insbesondere im Hinblick auf Flexibilität, Freiräumen im Alltag und dem Erhalt des Arbeitsplatzes. Allerdings setzt diese Heimdialyse ein hohes Maß an Eigenverantwortung sowie bestimmte körperliche und hygienische Bedingungen voraus.

Der Zeitraum von Dialysebeginn bis hin zu einer möglichen Transplantation sollte keineswegs als Überbrückungszeit angesehen werden. Es geht vielmehr darum, die Krankheit zu akzeptieren, sein Leben mit der gesundheitlichen Einschränkung zu überdenken und neu zu gestalten.

Der Zeitraum unmittelbar nach der Diagnose „Niereninsuffizienz“ oder „drohendem Nierenversagen“ sollte umgehend genutzt werden, die Angst und Unsicherheit zu nehmen und auf die Möglichkeiten hinzuweisen.

Für Krankenkassen biete ich folgende Leistungen an:

  • Beratung Ihrer Mitglieder bei der Wahl der passenden Nierenersatztherapie
  • Unterstützung beim Erhalt des Arbeitsplatzes oder der Neuausrichtung der beruflichen Pläne
  • Stärkung der postiven Einstellung zur Krankheit und Erstellung eines Dialyse-Lebensplanes

Vorträge

Ich stehe Ihnen gerne für folgende Vorträge zur Verfügung, stelle aber auch individuelle Inhalte für Workshops zusammen. Gerne nehme ich Anfragen entgegen.

Beispiele:

    • Welche Dialyseform ist für mich die richtige?
      • Dauer: ca. 30 Minuten mit anschl. Fragerunde
    • Das Leben mit der Peritonealdialyse – ein Einblick in den Tagesablauf eines PD-Patienten
      • Dauer: ca. 45 Minuten mit anschl. Fragerunde