Diagnose „Chronische Niereninsuffizienz“ – Was nun?

Sie haben die Diagnose erhalten, dass Sie an Chronischer Niereninsuffizienz leiden und Ihre Nierenfunktion bald verloren ist?

Vielleicht fragen Sie sich:

  • Wie lange kann ich noch ohne Dialyse leben?
  • Wie soll ich mit dieser Erkrankung meinen Alltag meistern?
  • Versagen meine Nieren plötzlich?
  • Warum werde ich mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung so alleine gelassen?

Googlen Sie nicht! Das Internet bietet vielfältige Möglichkeiten sich zu informieren. Neben einigen hilfreichen Webseiten, gibt es aber auch Adressen, die falsche Tatsachen und somit Angst verbreiten. Gerade in Foren tummeln sich viele Unwissende, die Sie verunsichern können. Lassen Sie das nicht zu! Halten Sie sich an Ärzte, Fachleute und vertrauenswürdige Adressen.

Ohne Zweifel: Die Diagnose Chronische Niereninsuffizienz wird Ihr Leben verändern. Wie sehr – das liegt allein an Ihnen.

Beantworten Sie sich bitte folgende Fragen:

  • Hat Ihr Arzt Ihnen die verschiedenen Dialyseformen vorgestellt?
  • Haben Sie eine Empfehlung bekommen, welche Dialyseform für Sie geeignet ist?
  • Hat Ihnen Ihr Arzt gesagt, wann der richtige Zeitpunkt ist, mit der Dialyse zu beginnen?
  • Hat Sie Ihr Arzt aufgeklärt, wie und in welcher Reihenfolge Sie Ihre Medikamente einnehmen sollen?
  • Haben Sie noch weitere Fragen aufgrund Ihrer Diagnose?

Jedes offene Frage ist eine zu viel!

Gerade unmittelbar nach der Diagnose bedarf es guter Betreuung, ausführlicher Informationen und vor allem einen Ansprechpartner, der aus eigener Erfahrung berichten und somit Empfehlungen aussprechen kann.

Ich kann Ihnen helfen  – sprechen Sie mich an!